Teegeschichte

ÜBER UNS

Original chinesisches Teehaus, mit exklusiven Lifestyle Produkten aus China.

Teegeschichte - Lu Yu

Gemäss Lu Yu Tee Classics, Teetrinken in China kann bis zur Zhou-Dynastie (1100 -221 v. Chr.) zurückverfolgt werden : Tee wurde von Shennong entdeckt und bekam als Getränk populär unter Lu wegen Zhou Gong. Teetrinken in China hat eine Geschichte von viertausend Jahren. Der Legende folgend, schmeckte Shennong, ein legendärer Held, Hunderte von wilden Pflanzen, um herauszufinen welche giftig und welche essbar sind. Er wollte verhindern, dass Menschen Giftpflanzen essen. Es wird gesagt, dass er zweiundsiebzig Mal an einem Tag vergiftet wurde. Er wurde aber gerettet durch das Kauen einiger zarter Blätter von einer immergrünen Pflanze mit weißen Blüten. Da er einen transparenten Bauch hatte, konnten die Leute sehen, wie sich das Essen in seinem Magen und Darm bewegt. Als sie sahen, wie der Saft von den zarten Blättern nach oben und nach unten im Bauch bewegten als ob der Saft auf der Suche nach etwas war, nannten sie es "Cha", das heisst "Suche" auf Chinesisch. Später wurde es umbenannt in "Cha", wie es noch heute genannt wird.

 

Tee wurde als eines der Opfergaben an Götter und Ahnen bei der Gedenkfeier aus alten Zeiten in China verwendet. Tee wurde in der Antike auch als Grabbeigabe verwendet. Außerdem hatte Tee enge Verbindung mit der Religion in China. In der Geschichte von China gilt Tee in der Regel als eine Art von Getränk, um sich erfrischen und den Geist zu beruhigen. Im Buddhismus wird Tee als eine heilige Sache Gottes gepriesen.

 

In der modernen Zeit trinken die Menschen noch täglich am Teetrinken fest. Gemäss Studien kann der Tee auch Auswirkungen auf einige moderne Krankheiten haben. Gruppen von Leuten, die für eine lange Zeit mit Computern arbeiten, hilft eine Tasse Tee zu trinken, um allmählich eine Wand gegen das Strahlen von Computern aufzubauen. Für diejenigen, die zuviel Fett haben, kann Tee trinken ein neues Gleichgewicht in ihrem Körper zu erstellen helfen. Und auf für alte Menschen ist Tee trinken ein guter Weg, um eine ruhige Stimmung für eine längere Lebensdauer zu halten.

Die Praxis des Tee trinkens hat eine lange Geschichte in China. Shennong, dessen Name der göttliche Bauer bedeutet und, der als alter Vater der Chinesischen Landwirtschaft betrachtet wird, fühlt sich geehrt mit der Entdeckung des Tees. Der Legende nach hat Shennong an einem Nachmittag beschlossen, eine Pause unter einer Kamelie und etwas Wasser zu kochen um zu trinken. Da schwebten getrocknete Blätter vom Baum oben nach unten in den in den Topf mit kochendem Wasser und erreichen so das erste mal eine infusion der Teeblätter durchdringen durch das heisse Wasser. Es entsteht die erste Kanne Tee. Fasziniert vom herrlichen Duft, nahm Shennong einen Schluck und fand es erfrischend. Seit der Entdeckung Shennongs wird Tee angebaut und in der ganzen Welt genossen.

 

Teetrinken ist ein nationale Brauch in China. Es ist eine tägliche Notwendigkeit für die Chinesen, drei Mahlzeiten und Tee pro Tag zu haben. Wenn ein Gast kommt, ist es ein Ritual, ihm/ihr eine Tasse Tee zu offerieren. Es gibt zahlreiche Teehäuser in jedem Ort und Stadt. Teetrinken ist eine Kunst, eine Fertigkeit in China. An einigen Orten ist das Zubereiten des Tees sehr kompliziert. Und das Teegeschirr, die Teetasse, die Teeuntertasse, die Teekanne, das Teetablett sind Kunstwerke. Diansin (Pastry), schmeckt mit Tee lecker und ansprechend. Es wird nicht nur von den Chinesen, sondern auch von den Menschen auf der ganzen Welt geliebt. Es gibt Hunderte von berühmten Tees in China und es gibt sehr viele berühmte Quellen und Bächen um Wasser für die Teezubereitung zu erhalten. Und die Teefelder oder Teeberge sind auch wunderbare Sehenswürdigkeiten und fügen der Landschaft Schönheit hinzu. Es wird gesagt, dass die literarischen Künstler des alten China durch Tee oder Wein inspiriert wurden. Ueber diejenigen, die gern Wein hatten, wurde gesagt, dass sie in einem leidenschaftlichen und heroischen Stil schreiben; wer Tee bevorzugt, sei eher sentimental und romantisch. In China kann man diesen romantischen Geist für sich selbst beanspruchen. Genießen und entdecken Sie eine Tasse Imperial Tee in einer ruhigen Umgebung mit guter Gesellschaft.