Teekunst

ÜBER UNS

Original chinesisches Teehaus, mit exklusiven Lifestyle Produkten aus China.

Teekunst

Die alte Chinesische Kunst, die sicherlich nicht verworfen oder vergessen gehört, ist die Kunst der Herstellung und des Servierens von Tee. Diese besondere Kunst ist im Volksmund unter dem gemeinen Volk praktiziert, seien es Buddhisten, Taoisten oder Konfuzianer. Tee ist nicht nur ein Mittel gegen Durst oder für das Reinigen des Körpers von zu viel Öl, sondern auch um den Geist zu pflegen. Die Teesorten, die von Chinesen am meisten bevorzugt werden sind Grüner Tee und Pu'er Tee als auch der Schwarze Tee aus der Provinz Yunnan, welcher nicht mit dem Westlichen oder Südasien Schwarztee verwechselt werden darf, der in China unter rotem Tee bekannt ist.

 

Lu Yu etablierte viele Teehäuser um Zeremonien des Teetrinkens zu erleichtern. Durch seine Werke die Namen der Tee Blätter, die Utensilien für die Zubereitung von Tee, die Materialien für kochendes Wasser verwendet. Die Teehäuser waren einer große Anhängerschaft der Teetrinker bekannt. Ein weiterer Förderer der Kunst Tee zu trinken und Autor von Büchern über die Tee Zeremonie wurde Su Shi, ein Teekocher Experte von der Song-Dynastie. Während dieser Periode Teekocher verbesserten den Prozess entscheidend durch die Festlegung von sieben Schritten.

Der erste war sicherzustellen, dass die Teeblätter zum richtigen Zeitpunkt und mit den Nägeln der Arbeiter, anstatt der Finger ausgewählt wurden. Der zweite war sicherzustellen, dass die Teeblätter richtig klassifiziert wurden. Der dritte war sich zu vergewissern, dass die Teeblätter entsprechend gedämpft wurden. Der vierte bis zum siebten waren, dass die Herstellung von Tee in der besten Weise geschah. Von der Ming- und Qing-Dynastie wurden die die Arten der Teeblätter im großen und ganzen in vier, nämlich Ming, Mo Zi, la und Mao eingeordnet. Tee besteht aus jungen Teeblätter und wird mit den Blättern getrunken. Mo Zi wird getrocknet und zu Pulver gemahlen, während la aus Teeblättern, die zuerst zu einem Keks verarbeited werden, bevor er gewaschen und als Tee zubereited wird. Mao wird aus Teeblättern und anderen Früchten in kleinen harten Stücken hergestellt.

Teekunst

Die Fähigkeit des Tee zubereitens und trinkens drückt sich in sieben Schritten aus: die Vorbereitung der Teeblätter, die Vorbereitung von Wasser, das Starten des Feuers für den Tee, die richtige Temperatur des Wassers, das Beigebeben der Teeblätter ins Teewasser, das Kochen von Tee Blättern und den Tee servieren. Die beste Art von Wasser für den Tee von hoher Qualität ist Wasser aus den Hügeln. Tee trinken ist heute in der Regel in eine einfachere gestraffte Zeremonie. Es kann eine von drei Arten durchgeführt werden, nämlich Gai Wan Shi (für den Cup Stil), Cha Niang Shi (väterlicher Tee Stil) und Gong Fu Shi (geschickter Tee Stil). Gai Wan Shi ist am einfachsten, weil nur eine Teetasse mit Deckel verwendet wird, um den Tee zuzubereiten und die Teetrinker auf einfache Art den Tee genießt. Cha Niang Shi ist die häufigste und der Tee ist in einer Teekanne (als Symbol für die Mutter oder der Eltern) welcher in Tassen serviert wird (als Symbol für die Kinder). Gong Fu Shi ist die authentischste weil er seine Herkunft und Tee Zeremonie in den Abhandlungen von Lu Yu hat. Die Utensilien sind: ein Heizofen, eine Teekanne, ein Tee-Tablett und einige Teetassen, ein Fan und ein paar Stäbchen. Zunächst ¨wird das Wasser über dem Porzelan Herd gekocht. Nachdem es gekocht hat wird das Wasser aus der Porzellan Teekanne über die Teebläter gegossen um diese zu waschen. Mehr Wasser wird wieder aufgekocht und mit der Teekanne über die Teeblätter in der Teeschale gegossen, um den Tee zuzubereiten. Das Wasser wird dann weg gegossen und erneut wird abgekochtes Wasser hinzugefügt. Nach ca. 30 Sekunden kann der Tee serviert werden.